Das Weinkolleg Österreich ist privater Seminaranbieter. Unser Seminarangebot richtet sich an Weinfreunde und Weininteressierte, die bei Seminarantritt das 16. Lebensjahr vollendet haben.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anmeldung

Die Anmeldung kann über die Website www.weinkolleg.at, schriftlich per E-Mail oder postalisch zu den angebotenen Seminaren erfolgen. Die Registrierung und Platzvergabe erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen. Erst mit der Rückbestätigung, die Sie mit Ihrem Zahlschein bekommen, gilt die Anmeldung als erfolgreich und sichert den gewünschten Seminarplatz.

Recht auf Widerruf
Über die website, schriftlich oder telefonisch können Sie die Anmeldung oder die Gutscheinbestellung vornehmen.
Diese Anmeldung ist noch keine Kaufverpflichtung. Erst mit Erhalt des Zahlscheins (Vertragsabschluss) und Ihrer Anmeldebestätigung beginnt die gesetzliche Widerrufsfrist von 14 (vierzehn) Tagen zu laufen. Die Widerrufsfrist endet sofort, wenn vor Ablauf am Seminar teilgenommen wird. In diesem Fall wird der Seminarbetrag sofort fällig gestellt. Das gilt ebenso bei Gutscheinsbestellungen, wenn der Gutschein vor Ablauf der Widerrufsfrist eingelöst wird.

Der Widerruf ist schriftlich und nachweisbar vorzunehmen. Eine Angabe von Gründen ist nicht erforderlich.

Zahlung | Fälligkeit
Die Zahlung des vorgeschriebenen Seminarbeitrages ist innerhalb von 7 (sieben) Tagen ab Erhalt des Zahlscheins fällig und vorzunehmen. Bei abweichender Zahlungsfrist gilt die Fälligkeit, die am Zahlschein vermerkt ist.
Für jede schriftliche, postalische Mahnung werden Euro 10,00 in Rechnung gestellt.

Jugendschutz
In unseren Seminaren wird Wein verkostet. Wir nehmen das Jugendschutzgesetz ernst und daher gilt für die Teilnahme als zwingende Voraussetzung, dass Sie zum Seminarantritt das 16. Lebensjahr abgeschlossen haben. Wir behalten uns im Zweifelsfall vor, uns einen Ausweis vorlegen zu lassen und im negativen Falle, werden keine Weinproben an unter 16-Jährige ausgeschenkt.

Verantwortungsappell
Bereits mäßiger Alkoholkonsum beeinträchtigt während der Schwangerschaft eine gesunde Entwicklung des Kindes. Ebenso kann die kognitive Wahrnehmung beim Autofahren oder beim Bedienen von Maschinen unter Einnahme von Alkohol, auch schon in geringsten Mengen in Verbindung mit Medikamenten, beeinträchtigt werden. Wir appellieren daher an die Selbstverantwortung aller Teilnehmer und Teilnehmerinnen und lehnen generell jede Haftung, die in Verbindung mit dem Alkoholkonsum während und nach unseren Seminaren steht, ab.

Keine Haftung bei Allergien
Wein enthält biogene Amine, wie zum Beispiel Histamin, das bei der Gärung der Traubenmaische entsteht. Ebenso enthält Wein Zusatz- und Konservierungsstoffe, die bei manchen Menschen Allergien oder gesundheitsschädliche Reaktionen auslösen können. In unseren Seminaren wird ebenso Käse verkostet. Käse enthält unter Anderem Lactose, die bei manchen Menschen eine Unverträglichkeit hervorrufen kann. Wein und Käse sind Lebens- und Genußmitteln, die im gewöhnlichen Konsum im Alltag Eingang finden, und wo den Teilnehmerinnen und Teilnehmern allfällige allergische Reaktionen oder Unverträglichkeiten schon vor Teilnahme am Seminar bekannt sein müssten. Daher wird jegliche Haftung, die mit einer allfälligen gesundheitsbeeinträchtigenden Wirkung in Zusammenhang mit den gereichten Proben entstehen, abgelehnt. Eine Reaktion zu einer speziellen Nahrungsmittelunverträglichkeit oder allergische Reaktionen kann immer erstmals auftreten, daher sind auch diese Fälle und Folgeschäden von unserer Haftung ausgenommen.

Haftpflicht
Für Personen- bzw. Sachschäden und eventueller Folgeschäden, die vor, während oder nach unseren Veranstaltungen entstehen, übernehmen wir keine Haftung. Dies betrifft insbesondere die An- und Abreise von oder zu unseren Seminarorten und die Haftung im Falle von Diebstahl bzw. Beschädigung von Ihren persönlichen Gegenständen bzw. Wertgegenständen am Veranstaltungsort wie Handy, Laptop oder Garderobe.

Storno | Rücktrittsbedingungen

Nach erfolgter Anmeldung zum Seminar ist eine Stornierung oder ein Rücktritt nur bis zum 14. Tag vor Seminarbeginn kostenlos möglich. Zwischen dem 13. und 8. Tag vor Seminarbeginn werden 50% Refundierung des Seminarbeitrags geleistet. Innerhalb von 7. Tagen vor Seminarbeginn gelten die gleichen Bedingungen wie bei Nichtteilnahme.

Nichtteilnahme
Im Falle einer Nichtteilnahme, auch bei Krankheit und sonstiger Verhinderung, ist kein Kostenersatz vorgesehen. Eine andere Person kann ohne Aufpreis als Ersatzteilnehmer/-in nomiert werden.

Gültigkeit Gutschein
Die Gültigkeit der Gutscheine beträgt 1 Jahr ab Ausstellung, sofern am Gutschein kein Einlösungstermin angeführt ist. Keine Barablöse bei Nichteinlösung. Umbuchungen vor Anmeldung auf andere Seminartitel sind unter Zuzahlung oder Refundierung des Differenzbetrages möglich.

Durchführung oder Absage | Teilnehmerzahl | Programmänderung
Die Mindestteilnehmeranzahl beträgt 12 (zwölf) Personen. Im Falle einer Seminarabsage wegen zu geringer Teilnehmerzahl, bekommen Sie bereits einbezahlte Beträge retour. Kein Kostenersatz wird für bereits getätigte (Reise-/Übernachtungs-/sonstige) Aufwendungen geleistet.

Programmänderungen vorbehalten.
zum Seitenanfang